GND4C – GND für Kulturdaten: Normdatenansetzungen und ihr Bezug zur Terminologie der IuD

  • Gesamtziel des von der DFG geförderten Projekts "GND4C – GND für Kulturdaten" ist es, die spartenübergreifende Öffnung und Weiterentwicklung der GND für die Bedarfe nicht-bibliothekarischer Einrichtungen wie Archive, Mediatheken, Museen, Denkmalbehörden oder wissenschaftliche Institutionen voranzubringen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Projektziele sowie zum Stand der Projektarbeit und liefert Impulse für die Überarbeitung der TID (1975; 2006).

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jens M. Lill
URN:urn:nbn:de:bsz:576-opus4-13344
Subtitle (German):Vortrag im Rahmen der öffentlichen Sitzung des Arbeitskreises Terminologie und Sprachfragen (AKTS) bei den DGI-Praxistagen 2018 am 8. November 2018 in Frankfurt/Main
Document Type:Presentations
Language:German
Year of Publication:2018
Release Date:2019/01/18
Tag:GND4C
GND Keyword:Gemeinsame Normdatei (Werk); Information und Dokumentation; Inhaltserschließung; Ontologie <Wissensverarbeitung>
Pagenumber:15 Folien
Dewey Decimal Classification:020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Event:Vorträge anderer Veranstaltungen
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13159 $